Eine Gruppe Menschen lauscht einer Person auf dem Koberg Lübeck, die Häuserfront der Altstadt im Hintergrund, blauer Himmel

Ein Foto aus 2023: Petra Ulrich begrüßt die Gäste, die die Altstadt zugunsten der Sieben Türme erkunden wollen – unter ihnen Bürgermeister Jan Lindenau. Copyright: Steffi Niemann

Weltgästeführertag in der Innenstadt - Straßen, Gassen, Brücken und Plätze mit den Lübecker Stadtführer:innen entdecken

Am Sonntag, 25. Februar 2024, gibt es um 12 Uhr wieder die beliebte Stadtführung zum Weltgästeführertag.

Das Thema in diesem Jahr lautet: „Straßen, Gassen, Brücken und Plätze“. Einheimische und Touristen sind eingeladen, sich ab dem Burgtor auf eine Entdeckungsreise durch die Hansestadt mitnehmen zu lassen. Die Lübecker Stadtführer:innen haben wieder eine einmalige Führung erarbeitet. Der Eintritt ist frei, um Spenden für das Projekt „Sieben Türme will ich sehen“ wird gebeten.  Weitere Informationen finden Interessierte unter www.luebecker-stadtfuehrer.de.

Eine kleine Tradition 

Seit 1999 gibt es den Weltgästeführertag in Deutschland, international ist er bereits 1990 gegründet wurden. Jedes Jahr wird ein Thema vom Bundesverband der Gästeführer in Deutschland (BVGD) ausgewählt. „Eine Führung dazu für Lübeck auszuarbeiten ist recht leicht, wobei es viel mehr gibt, als man in 90 Minuten zeigen kann“, erzählt Carolin Teubert, 2. Vorsitzende des Vereins Lübecker Stadtführer e.V., der 73 aktive Mitglieder und sieben Ehrenmitglieder zählt. „Letztes Jahr bei „Sagen und Legenden“ kamen gut 150 Gäste, darunter auch der Bürgermeister Jan Lindenau. Wir hoffen, dieses Jahr wieder so viele Teilnehmer begrüßen zu dürfen – oder sogar ein bisschen mehr“. Lübeck habe nicht durchgängig an allen Weltgästeführertagen teilgenommen - dafür fand 2015 zum Thema „Steine“ die Auftaktveranstaltung in der Hansestadt statt. Seit 2020 nahm der Verein Lübecker Stadtführer e.V. jedes Jahr teil, Auch während Corona mit kleinen Videobeiträgen zum Thema „Musik liegt in der Luft“.